1. Größer
  2. Kleiner
  3. Kontrast
  1. Startseite
  2. Übersicht
  3. Kontakt
  4. Impressum
  5. Datenschutz
  6. Drucken

Ausbildungsvergütung

Die duale Berufsausbildung bietet jungen Menschen eine breite Palette praxisnaher und qualifizierter Ausbildungsberufe. Mit der Wahl des Ausbildungsplatzes fällt eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft.

Die nachfolgende Broschüre fasst die tarifvertraglichen Ansprüche aus 131 Branchen und 128 Tarifverträgen zusammen – darunter die jeweiligen Ausbildungsvergütungen, Urlaubstage, Sonderzahlungen und Wochenarbeitszeiten. Dazu kommen die tariflichen Anfangsentgelte, die bei einer Weiterbeschäftigung nach der Ausbildung in dem jeweiligen Wirtschaftszweig zu erwarten sind.

Dabei wird anschaulich, dass viele Branchen in Nordrhein-Westfalen gute Ausbildungsvergütungen zahlen.

 

Berufliche Bildung in Deutschland gehört zu den erfolgreichsten Qualifizierungssystemen weltweit. Damit junge Menschen in Deutschland die berufliche Aus- oder Fortbildung auch künftig als attraktive Alternative zum Studium in Anspruch nehmen, tritt zum 1. Januar 2020 die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) in Kraft. Neu ist auch eine gesetzliche Mindestausbildungsvergütung.

 

Informationen zu den geltenden allgemeinverbindlichen Tarifverträgen für Auszubildende finden Sie hier.

Telefonische Anfragen zu Tarifverträgen

Link-Tipp: Infos rund um die Ausbildung

Das Portal für Jugend, Arbeit und Ausbildung

Link-Tipp: Jugend in Arbeit Plus

JA2010-Logo-klein

Infos zum Förderprogramm

Broschüren-Tipp: Vergütungen für Auszubildende

broschuere_verguetungen_fuer_auszubildende_20-21